Fachtagung 2017

Personen

Prof.in Dr.in Esther Lehnert

Alice Salomon Hochschule Berlin

 

Prof.in Dr.in ist Erziehungswissenschaftlerin und seit 2014 Professorin für Theorie, Geschichte und Praxis Sozialer Arbeit mit dem Schwerpunkt Rechtsextremismus an der Alice Salomon Hochschule Berlin. Davor war sie in verschiedenen Präventions- und Interventionsprojekten (u.a. bei der mobilen Beratung Berlin) und in der Fachstelle Gender und Rechtsextremismus als freie Mitarbeiterin beschäftigt.

Enrico Glaser

Fachstelle Gender und Rechtsextremismus, Amadeu Antonio Stiftung Berlin

Enrico Glaser ist Sozialwissenschaftler und Mitarbeiter der Fachstelle Gender und Rechtsextremismus der Amadeu Antonio Stiftung. Seit 2008 ist er hauptsächlich in Sachsen in der Erwachsenenbildung und Beratung im Themenfeld Auseinandersetzung der Jugendhilfe mit Neonazismus und Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit tätig.

Prof.in Dr.in Heike Radvan

BTU Cottbus, Fachstelle Gender und Rechtsextremismus, Amadeu Antonio Stiftung Berlin

Dr.in Heike Radvan hat ab 1. März 2017 eine Professur am Fachbereich Sozialer Arbeit an der Brandenburgischen Technischen Universität in Cottbus inne. Sie ist  Erziehungswissenschaftlerin und provomierte im Jahr 2009 zum Thema “Pädagogisches Handeln und Antisemitismus” an der Freien Universität Berlin. Seit 2002 arbeitet sie in der Amadeu Antonio Stiftung, u.a. zu den Themen “Antisemitismus in der DDR“ und “Gender und Rechtsextremismusprävention”. Sie koordinierte die Ausstellung Das hat's bei uns nicht gegeben!“ Antisemitismus in der DDR (2007 eröffnet) und die Ausstellung Germany after 1945: A society confronts antisemitism, racism and neo-nazism (2012 eröffnet). Seit 2007 ist sie für den stiftungsnahen Verein „Lola für Demokratie in Mecklenburg Vorpommern“ tätig, aus dem die Fachstelle Gender und Rechtsextremismusprävention entstanden ist. Veröffentlichung:

 

EstherLehnert/Heike Radvan (2016): Rechtsextreme Frauen – Analysen und Handlungsempfehlungen für Soziale Arbeit und Pädagogik, Opladen.

Carmen Muhs

Waldritter e.V.

Jahrgang 1964, Abschluss als Sozialpädagogin B.A. an der Fachhochschule in Köln. Absolventin der Donau-Universität Krems, Department für Kunst- und Kulturwissenschaften, Zentrum für Angewandte Spieleforschung als Medienpädagogin M.A. Tätig als freie Bildungsreferentin seit 2010 beim Waldritter e.V., schwerpunktmäßig in den Bildungsbereichen kritischer Medienkompetenz in der Verknüpfung von Medien und Live-Rollen-Spiel und politischer Bildung. Seit Januar 2016 tätig als Einrichtungsleiterin in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit der Katholischen Jugendagentur Leverkusen, Rheinberg, Oberberg gGmbH. Sie arbeitet als freiberufliche Bildungsreferentin deutschlandweit für den Waldritter e.V. in Kooperation mit unterschiedlichen Trägern wie Hochschulen, Akademien und Partner*innen der außerschulischen Jugendbildungsarbeit.
 

Jan Stahlhut

Waldritter e.V.

Jan Stahlhut (*1983) ist gelernter Heilerziehungspfleger und arbeitet als Erlebnispädagoge für den Waldritter e.V..
Zusätzlich organisiert und führt er regelmäßig Freizeiten für den Verein „Wir für Pänz" e.V. mit Kindern und Jugendliche mit erhöhten Bedarfen durch. Nicht nur im Rahmen dieser Arbeit beschäftigt er sich intensiv mit dem Thema Inklusion und kreativen Veranstaltungskonzepten.
 

Bild: Logo Facebook    

Eine Veranstaltung in Kooperation mit: